Newsletter März

Sehr geehrte Damen und Herren,

der März war geprägt von den Auswirkungen der Ausbreitung des Corona Virus in ganz Europa. So mussten wir die für Anfang März geplante Reise durch Italien auf ein noch nicht bekanntes Datum verschieben und zwei Seminare, die im März hätten durchgeführt werden sollen wurden abgesagt.

Anfang März haben sich die Nachrichten auch in Deutschland überschlagen. Binnen einer Woche hat sich hier das Corona Virus rasant ausgebreitet. In allen Bundesländern wurden Infektions- Fälle nachgewiesen. Das Bundesland Nordrhein-Westfalen wird als das „Epizentrum des Virus“ bezeichnet. Auch bei uns kommt es zu Hamsterkäufen, teilweise sind Desinfektionsmittel ausverkauft, Supermärkte verfügen nicht mehr über ausreichend Waren, der Alltag wird in einigen Regionen eingeschränkt, in bestimmten Regionen wurden Schulen und Kindergärten geschlossen, Großveranstaltungen wie die Leipziger Buchmesse oder die Internationale Tourismus-Börse in Berlin wurden abgesagt. Die Hochschulen haben den Semesterbeginn zunächst bis zum 20. April verschoben.

Die politischen Entscheidungen über Schließungen von Schulen und Universitäten sind völlig heterogen und werden von Kommunen und Ländern unterschiedlich entschieden. Eine klare bundesweite Richtlinie liegt nicht vor.

Wir denken, dass das Wichtigste die Koordinierung der internationalen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des neuen Virus ist, in dem Sinn dass die Ergebnisse zusammengeführt werden, länderübergreifende europaweite gemeinsame Entscheidungen und Handlungsrichtlinien verabschiedet werden, um ein wirksames Mittel gegen Corona zu finden.

Gerne stehen wir für Skype (ccce_8) oder Telefonkonferenzen (0049 911 32 95 33) zur Verfügung.

Eine gesetzliche Neuerung in Deutschland führt dazu, dass das Praktikum in Kindergärten und Schulen nur noch mit einem ärztlichen Nachweis oder einem Nachweis der Krankenversicherung absolviert werden kann, die beweist, dass ein Teilnehmer gegen Masern geimpft ist. Wir bitten dies im Rahmen der Vorbereitung zu berücksichtigen.


Wir arbeiten zur Vereinfachung für alle Beteiligten an der Digitalisierung einiger Prozesse. Bisher sammelten wir Teilnehmerinformationen für uns und die Gastfamilien (Allergien, Angst vor Haustieren, Berufswünsche etc. ) über ein word-Dokument ein. Dieses haben wir nun in ein digitales Format umgewandelt. In Zukunft erhalten die Begleitlehrer/ Koordinatoren einen Link zu dem Formular zur Weiterleitung an die Teilnehmer mit einem Passwort. Dieses Formular sollte von jedem Teilnehmer sorgfältig ausgefüllt werden und dann durch Klicken des Versende- Buttons an uns weitergeleitet werden. Wir bitten darum, dass dieser Prozess von den Begleitlehrern/ Koordinatoren unterstützt wird.

Sie finden diese Formulare unter dem Menupunkt „Formulare“ auf unserer Website ccce.de

Mit herzlichen Grüßen
Valentina Comastri, Stefan Lederer und Siegfried Kärle aus Nürnberg, Armin Werner aus Berlin.


Gentili Signore e Signori,

Il mese di marzo è stato caratterizzato dagli effetti della diffusione del virus corona in tutta Europa. Abbiamo quindi dovuto rimandare il viaggio attraverso l’Italia previsto per l’inizio di marzo a una data non ancora nota e sono stati cancellati due seminari che si sarebbero dovuti tenere a marzo.

All’inizio di marzo, le notizie in Germania sono inizialmente straripate. Nel giro di una settimana, il virus corona si è diffuso rapidamente qui. In 11 dei 16 Stati federali sono stati rilevati casi di infezione. La Renania settentrionale-Vestfalia è chiamata „l’epicentro del virus“. Anche qui si fanno i primi acquisti di criceti, i disinfettanti sono in parte esauriti, i supermercati non hanno più abbastanza merce, la vita quotidiana è limitata in alcune regioni, le scuole e gli asili sono stati chiusi in alcune regioni, grandi eventi come la Fiera del libro di Lipsia o la Borsa Internazionale del Turismo di Berlino sono stati cancellati. Siamo lieti che l’isteria iniziale abbia lasciato il posto ad un’azione responsabile, sia da parte di molti decisori politici che di ampie fasce della popolazione dei paesi europei colpiti. Anche noi crediamo che la cosa più importante sia coordinare la cooperazione internazionale nella lotta contro il nuovo virus, nel senso che i risultati sono riuniti per trovare un rimedio efficace contro la corona.

Infine, l’estate potrebbe porre fine all’onda della corona. Siamo disponibili per conferenze su Skype (ccce_8) o telefoniche (0049 911 32 95 33).


con la presente Vi informiamo che il parlamento tedesco ha introdotto l’obbligo di vaccino contro il morbillo per bambini e dipendenti di asili e asili nido. Di conseguenza, a partire dal mese di marzo verrà richiesto un certificato che attesti la vaccinazione contro il morbillo ad ogni studente interessato a svolgere uno stage presso asili e strutture per bambini.


Stiamo digitalizzando alcuni dei nostri processi per semplificare la comunicazione e l’elaborazione dei dati. Fino ad ora abbiamo sempre raccolto le informazioni sui partecipanti agli stage per noi e per le famiglie ospitanti (allergie, paura degli animali domestici, ambiti preferiti per lo stage ecc.) tramite un documento in formato Word. Questo verrà sostituito da un modulo in formato digitale: gli insegnanti accompagnatori e i coordinatori riceveranno un link da inoltrare agli alunni ed una password. Il modulo dovrà essere compilato accuratamente da ogni alunno ed inviato con un semplice click sul tasto „Invia/Senden“. Chiediamo cortesemente agli insegnanti accompagnatori e ai coordinatori di assistere gli alunni in questo processo.

I moduli si trovano sotto la voce „Formulare“ sul nostro sito ccce.de

Cordiali saluti,
Valentina Comastri, Stefan Lederer e Siegfried Kärle da Norimberga, Armin Werner da Berlino.



I.T.A.S
„G. Natta“ | Mailand

Vorbereitet war ein zweiwöchiges Goethe Zertifikatstraining für das ambitionierte Sprachliceum I.T.A.S „G. Natta“ aus Mailand. Die 30 Teilnehmer sollten im Rahmen der Schulung alle Prüfungsteile trainieren (Hörverstehen, Leseverstehen, Textproduktion und die mündliche Prüfung). In den letzten zwei Tagen wäre die Prüfung komplett simuliert worden. Der Unterricht wird in zwei Gruppen vormittags durchgeführt.

Aufgrund des sich verbreitenden Corona Virus wurde das Seminar auf einen noch nicht bekannt gegebenen Termin verschoben.

Attualmente stiamo preparando un corso di formazione di due settimane per la certificazione Goethe per un prestigioso Liceo linguistico di Milano. I 30 partecipanti si eserciteranno in tutte le parti dell’esame (comprensione orale, comprensione scritta, produzione scritta ed esame orale). Durante gli ultimi due giorni svolgeranno una simulazione completa dell’esame. Le lezioni si terranno in due gruppi al mattino.


f

I.I.S „Archimede“ | San Giovanni

Zu einem einwöchigen Bewerbungstraining erwarteten wir 28 angehende Abiturienten I.I.S. „Archimede“ aus San Giovanni. Ziel des Seminars, das für die Zeit vom 22.03. bis 28.03.2020 geplant war, ist es, detaillierte Informationen zum Bewerbungsverfahren, der Erstellung eines professionellen Lebenslaufs und Bewerbungsschreibens zu vermitteln. Zusätzlich werden Bewerbungsgespräche simuliert und im Rahmen eines Besuchs des BiZ (Berufsinformationszentrum) alle Informationen für die individuelle Berufswahl zur Verfügung gestellt.

Aufgrund des sich verbreitenden Corona Virus wird das Seminar auf einen noch nicht bekannt gegebenen Termin verschoben.

Stavamo pianificando un soggiorno di una settimana (22/03 – 28/03/2020) con un programma di preparazione al mondo del lavoro per 28 maturandi dell‘ I.I.S. „Archimede“ di San Giovanni in Persiceto (BO). Il corso avrebbe fornito ai partecipanti informazioni dettagliate sui processi di candidatura ad un posto di lavoro, sulla stesura di un curriculum vitae e di una lettera di presentazione. Si prevedevano inoltre la simulazione attiva di un colloquio di lavoro e una visita al BiZ (Berufsinformationszentrum) per analizzare le informazioni fornite dagli alunni e fornigli informazioni concrete sulla scelta di un ambito di specializzazione professionale.

A causa della diffusione del Coronavirus il programma è stato rinviato a data da destinarsi.



CCCE- Online

Nachrichten, Programme und Bildergalerien über unsere Seminare, Programme und Kooperationspartner finden Sie auf unserer dreisprachigen Website .
Wir sind stolz auf 17.000 Zugriffe aus 87 Ländern auf unsere website seit Mai 2012.
Alle aktuellen Seminar -Inhalte werden auch auf Facebook mit Programmen und Bildergalerien hochgeladen.
mit herzlichen Grüßen

Notizie, programmi e gallerie fotografiche sui nostri seminari, programmi e partner di cooperazione sono disponibili sul nostro sito web trilingue. Siamo orgogliosi di aver avuto 17.000 visite da 87 paesi sul nostro sito web da maggio 2012.
Tutti i contenuti attuali del seminario vengono caricati anche su Facebook con programmi e gallerie di immagini.
cordiali saluti

Stefan Lederer, Siegfried Kärle und Jürgen Vinzens aus Nürnberg und Armin Werner aus Berlin

CCCE-Euroservice
Erlangerstraße 46-48
90765 Fürth
Tel: +49 (0)911 32 95 33
Email: lederer@ccce.de 
Url: www.ccce.de 

Abmelden | Cancelliere | Deregister:http://3dgu.r.mailjet.com/unsub2?hl=de&m=AMEAAE-higoAAchokM4AAABeDv4AAAAAItQAABz-AAu2ZgBdkpcOBKmJlIK4Q7289wFK8qj2JAALzSM&b=3c6dac2c&e=b4a71502&x=bLxnnWzKigu4cucdYOX2HA