ALPHA+ | besser lesen und schreiben

BZ Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Stadt Nürnberg beteiligen wir uns seit September 2013 an dem Projekt „Alphabetisierung und Grundbildung“. Analphabetismus gibt es auch in Deutschland. Experten schätzen, dass vier Millionen Menschen die grundlegenden Kulturtechniken wie Lesen, Schreiben und Rechnen nicht ausreichend beherrschen. Das ist jeder Zwanzigste im Land und ergibt – auf eine Stadt wie Nürnberg bezogen – rund 25.000 Frauen und Männer. Viele haben diese Basiskenntnisse nie richtig gelernt oder sie im Laufe des Lebens wieder vergessen. Dabei sind Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen die Voraussetzung für Chancengleichheit im gesellschaftlichen Leben.

Zielgruppe dieses Projekts sind Personen ab dem 15 Lebensjahr mit erheblichen Defiziten in den schriftsprachlichen Kompetenzen (Alpha-Level 1-3 im Rahmen der lea-Diagnostik). Die Kurse sollen mit einem hohen Lebens- und Arbeitsweltbezug die Lese- und Schreibfähigkeit der Teilnehmenden verbessern; sie können auch Einheiten zum Ausgleich von Grundbildungsdefiziten im mathematischen und wirtschaftlichen Bereich enthalten.